Donnerstag 14.03.24 · 11.30 Uhr

(Dieses Veranstaltungsdatum liegt in der Vergangenheit!)

Berichte über Gewalt –
Veranstaltung für Schulklassen

Kultur4you
Eine Veranstaltung zum Thema Gewalt 
5 Personen berichten über ihre Gewalterfahrungen und diskutieren mit Euch darüber

Die Agentur "Mensch - aber wie?" hat Menschen „gecastet" und unter Vertrag genommen, die in verschiedener Art und Weise mit Gewalt in Berührung gekommen sind. Zum Teil handelt es sich dabei um Personen, die auf Grund einer Straftat vom Jugendamt verpflichtet werden, für eine Zeit im Rahmen dieser Kampagne mitzuwirken. Ein anderer Teil besteht aus Personen, die bereitwillig ihre Geschichten einer Öffentlichkeit zukommen lassen wollen. Menschen berichten über ihre Gewalterfahrungen. Opfer und Täter. Sie haben den Mut, nicht nur ihre Geschichte zu
erzählen, sondern auch ihre Gefühle, Motive, Ängste offenzulegen. Eine bewegende Veranstaltung für Jugendliche und LehrerInnen. Kontrovers, provokant, wahr.
Klaus Lützek mischte einen asiatischen Laden auf, verletzte Inhaber und Angestellte. Deshalb muss er teilnehmen.
Die Situation an der Schule desillusionierte Harald Baumann nicht nur, sondern trieb ihn soweit, dass er einen Schüler schlug. Jetzt berichtet er.
Richi ist Ausländer. Sein Freund wurde von Rechtsextremen zusammengeschlagen. Ihm wird das nicht passieren, er wird vor den anderen zuschlagen.
Nicole Seiders Mitschülerin beging Selbstmord. Grund: Coole Sprüche, Mobbing in der Schule und Cybermobbing. Ihr Abschiedsbrief beschuldigt.
Kathrin Wollschläger wurde Zeugin einer Vergewaltigung und ging mutig dazwischen. Nun ist
ihr Gesicht entstellt.

Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein
Ab 16 Jahren | Dauer ca. 90 Minuten
Eintritt 7,- € | Begleitpersonen frei | Anmeldung für Schulen unter: 0271 333 2447

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen
?>